Sie befinden sich hier: Leben in Breuna | Freiwillige Feuerwehr | Vorstellung der einzelnen Wehren

Vorstellung der einzelnen Wehren

Die Gemeinde Breuna besteht aus einer Gesamtfläche von 4.047 ha und ist für den Bereich der Feuerwehr in fünf Schutzbereiche aufgeteilt:

In der Gemeinde Breuna existieren vier Ortsteilwehren. Jede Ortsteilwehr deckt ihren jeweiligen Schutzbereich ab und übernimmt zudem noch Zusatzaufgaben. Die einzelnen Wehren werden auf den folgenden Seiten vorgestellt.

 

Freiwillige Feuerwehr Breuna

In Breuna und Rhöda leben derzeit ca. 1.600 Bürger. Die Freiwillige Feuerwehr Breuna rückt grundsätzlich bei allen Einsätzen innerhalb der Gemeinde Breuna aus. Daher ist diese Feuerwehr nicht nur für die Sicherheit der Breunaer sowie der Rhödaer, sondern für insgesamt 3.900 Bürgerinnen und Bürger in allen Ortsteilen zuständig.

Neben der gesamten Gemeindefläche (4.047 ha) leistet die Freiwillige Feuerwehr auch auf der Bundesautobahn 44 Hilfe. Der Freiwilligen Feuerwehr Breuna wurden die Autobahnabschnitte auf der A44 in Fahrtrichtung Dortmund von der BU-Rastanlage Bühleck (km 27,4) bis zur Landesgrenze Hessen/Nordrhein-Westfalen zugeteilt. Von der Landesgrenze verläuft der Einsatzbereich bis zur Anschlussstelle Warburg (km 41,4). Für diesen Bereich liegt jedoch keine förmliche Zuweisung vor. Für die Fahrtrichtung Kassel liegt die Zuteilung von der Anschlussstelle Breuna (km 31,8) bis zur Anschlussstelle Zierenberg (km 18,4) vor.

Jährlich rückt die Breunaer Wehr zu ca. 40 Einsätzen aus. Die meisten Einsätze hiervon sind auf der Autobahn zu leisten.

Die Freiwillige Feuerwehr Breuna stellt die stärkste Wehr mit ca. 60 aktiven Einsatzkräften in der Gemeinde.

 

Freiwillige Feuerwehr Wettesingen

Wettesingen ist flächenmäßig der größte Ortsteil der Gemeinde Breuna. Auf einer Fläche von 1.410 ha setzen sich ca. 20 Einsatzkräfte der Wettesinger Feuerwehr für ihre Mitbürger ein.

Neben dem Grundschutz leistet die Wettesinger Wehr bei Öleinsätzen im Gemeindegebiet Hilfe. Hierfür steht ein gesonderter Fahrzeuganhänger, der u. a. mit Ölbindemittel bestückt ist, zur Verfügung. Bei umfangreichen Ölspuren (Verunreinigung der Fahrbahn durch austretende Treibstoffe oder Motoröle) kommt diese Ausrüstung entsprechend zum Einsatz. Die Ölspur kann somit fachgerecht abgestreut werden.

 

Freiwillige Feuerwehr Oberlistingen

Oberlistingen liegt fünf Kilometer nordöstlich von Breuna und ist der drittgrößte Ortsteil der Gemeinde mit rund 750 Einwohnern. Durchquert wird der Ort von den Kreisstraße 84 (Brüderstraße) und 85 (Stadtweg) sowie der Landesstraße 3080. Zudem grenzt Oberlistingen an die Bundesstraße 7 an.

Derzeit engagieren sich 30 ehrenamtliche Kräfte aktiv in der Wehr. Zu dem Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Oberlistingen zählt ein Teilabschnitt der Bundesstraße 7. Auf einer Länge von 5,4 km (Landesgrenze Hessen/NRW bis zum Obermeiserer Wald) leistet die Wehr Hilfe bei Unfällen.

Innerhalb der nächsten Jahre wird die Oberlistinger Wehr mit einem neuen Löschgruppenfahrzeug (LF 10) ausgestattet, welches in den Bereichen Katastrophen- und Bevölkerungsschutz eingesetzt werden soll.

 

Freiwillige Feuerwehr Niederlistingen

Auch im Ortsteil Niederlistingen setzen sich ca. 20 ehrenamtliche Kräfte für ihre Bürgerinnen und Bürger zur Tages- und Nachtzeit ein.

Niederlistingen hat ca. 370 Einwohner und ist durchgezogen von der „Holländische Straße“, die früher die alte Bundesstraße 7 (B7) war. Der neue Verlauf der B7 brachte den Einwohnern eine Entlastung, da der Hauptverkehr an Niederlistingen vorbeigeführt wird. Dennoch wird der Ort auch heute noch von Pendlern aus dem nördlichen Teil des Landkreises Kassel durchquert.

Neben dem eigenen Schutzbereich unterstützt auch die Niederlistinger Wehr bei Einsätzen auf der B7.