Sie befinden sich hier: Leben in Breuna | Pressemitteilungen

Seniorennachmittag 2018 in Breuna

Über 150 Seniorinnen und Senioren ab dem 70. Lebensjahr konnte Bürgermeister Klaus-Dieter Henkelmann am 30. September 2018 im Dorfgemeinschaftshaus in Breuna willkommen heißen.

Henkelmann begrüßte neben den Seniorinnen und Senioren auch Pfarrer Thomas Wischnath aus Breuna.

Zu Beginn der Veranstaltung bedankte sich Bürgermeister Henkelmann beim Frauentreff Breuna-Rhöda, der sich in diesem Jahr um das leibliche Wohl der Seniorinnen und Senioren kümmerte. Er betonte,  dass es für den Frauentreff eine Selbstverständlichkeit sei und man dies zu schätzen wisse. In seiner Ansprache erklärte der Bürgermeister, dass man seitens der Gemeinde Breuna bemüht sei, ein gutes Angebot der älteren Generation anzubieten.

Die meisten der Anwesenden würden sich kennen aber oft altersbedingt aus den Augen verlieren. Er erklärte auch, dass die Älteren noch gebraucht würden, da sie viel berufliches Know-how, vielfältige Kompetenzen, Menschenkenntnis aber auch Gelassenheit mitbringen würden, welche der Gesellschaft zu Gute kämen.

Pfarrer Wischnath ging in seiner Ansprache auf seine Predigt vom Vormittag ein, die sich um Erntedank drehte. Er erzählte wie es vor 50 Jahren war und wie sich die Welt seit dem verändert habe. Er machte allen Seniorinnen und Senioren Mut sich auch weiterhin einzubringen.

Nach einer Kaffeetafel traten sodann die Kinder der Kita Breuna auf und erhielten viel Beifall.

Danach gab es Lieder zum Mitsingen durch die Gitarrengruppe Breuna unter der Leitung von Heike Wischnath.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Auftritt  des Posaunenchors Breuna.

Gegen 17 Uhr erfolgte sodann die Ehrung der beiden ältesten Teilnehmer. Es waren dies Anni Poschmann und August Cöster aus Breuna. Beide erhielten von Bürgermeister Henkelmann einen Blumenstrauß sowie ein Weinpräsent.

Gegen 17.30 Uhr ging der Seniorennachmittag 2018 zu Ende und die Gäste traten ihren Heimweg an.